Das Praxismagazin für die wichtigen Jahre von 2 – 6

Jetzt Heft + CD GRATIS bestellen!

Musik eröffnet Kindern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Schon die ersten Berührungen mit Musik sollten kompetent gestaltet sein, denn gerade die ersten Jahre sind besonders wichtig.

Mit Musik in der Kita helfen wir Ihnen, den Kindern schöne und prägende Erfahrungen mit Musik zu ermöglichen.

Mit vielfältigen musikalischen Ideen für Ihren Kita-Alltag haben Ihre Kinder und auch Sie mehr Spaß beim Umgang mit Musik. Wir decken die gesamte Breite der Musik ab: Singen, Bewegen, Musizieren, Hören, Instrumente Basteln…

Wir liefern Ihnen eingängige neue Lieder, die sofort ins Ohr gehen und für gute Laune sorgen. Sie erhalten außerdem tolle Ideen zum Einsatz klassischer Musik in Ihrer Kita. Die Vielfalt dieser bunten Mischung wird Ihren Kita-Alltag bereichern.

Alle Beiträge sind für den Praxiseinsatz in Ihrer Kita gemacht: leicht verständlich und direkt umsetzbar, selbst wenn Sie nicht besonders musikalisch sein sollten. Trotzdem ist alles theoretisch fundiert und gut erklärt, so dass Sie auch Ihr Fachwissen erweitern.

Zu jedem Heft gibt es eine CD, die für den Praxiseinsatz besonders wertvoll ist. Sie hilft Ihnen dabei, die Lieder schnell zu lernen. Mit den Playbackversionen auf der CD können Sie außerdem sofort mit den Kindern loslegen. Elke Gulden und Bettina Scheer sorgen als Herausgeberinnen für Qualität und Praxistauglichkeit.

Musik in der Kita erscheint vierteljährlich, so dass Sie immer mit neuen Ideen versorgt sind.

Wie jedes Jahr kommt Weihnachten schneller als man denkt – mit der neuen Musik in der Kita sind Sie dafür gerüstet! Klanggeschichten, neue Lieder und Bastelideen verkürzen die Wartezeit und erhöhen die Vorfreude auf die Festtage. In der neuen Ausgabe finden Sie außerdem Anregungen für Nikolaus, St. Martin, Halloween und vieles mehr.

Musik in der Kita 16

Pophit: „Thunder“

Elke Gulden und Bettina Scheer

Der Hit „Thunder“ von Imagine Dragons eignet sich perfekt für eine Begleitung mit Rhythmusinstrumenten: Zunächst wird mit dem Körper, anschließend mit Klanghölzern musiziert. Neben dem Rhythmusgefühl werden auch das soziale Miteinander und die Koordination gefördert.

Rasselnde Ketten und heulende Geister
 

Vera Sattler und Toni Kroliczak

Mit dem „Gespensterwalzer“ stellen wir ein Lied vor, das vielseitig umgesetzt werden kann: als Choreografie mit Tüchern, in einer Klanggeschichte oder mit der selbstgebastelten „Schepperbox“. Ideal für die kürzer werdenden Tage der Märchen und Geschichten.

Experimentierfeld Klangerzählen

Johannes Beck-Neckermann

Wie können wir Kinder aktiver in die Gestaltung des musikalischen Angebots einbeziehen? Im zweiten Beitrag der dreiteiligen Reihe über Partizipation wird erklärt, wie die Kinder selbst Geschichten entwickeln und mit Instrumenten begleiten können.

Musik trifft Kunst

Karin Scholz

Ein winterliches Lied mit Choreografie, zwei Bastelideen und Hintergrundwissen zum Impressionismus: Karin Scholz widmet sich in ihrem Artikel erneut der Verbindung von Musik und Kunst. Dieses Mal wird außerdem der „Tag der Bibliotheken“ vorgestellt, inklusive einiger Anregungen, wie Sie Literatur in Ihre Kita bringen können.

Ein Lied wird zum Theaterstück

Andrea Rittersberger

Der Weihnachtsklassiker „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ neu interpretiert: Mit einem kleinen Theaterstück sind Sie für die Weihnachtsfeier mit den Eltern vorbereitet. Dazu musizieren die Kinder und nutzen einfache Requisiten.

U3

Sankt Martin ist da!

Christa Baumann und Stephen Janetzko

Teilen lernen ist für viele U3-Kinder ein schwieriger Prozess. Mit einem Lied und verschiedenen Umsetzungsideen dazu führen wir spielerisch an das Thema heran.

Bald ist Weihnachten

Kati Breuer

Ein bunter Karton voller Gegenstände – und jeder steht für ein Weihnachtslied. Die hier vorgestellte Methode motiviert zum Singen und macht neugierig. Packen Sie noch das Lied „Bald ist Weihnachten“ von Kati Breuer dazu und setzen Sie die Spielideen mit Ihren Krippenkindern um.

Lieber, guter Nikolaus

Elke Gulden und Bettina Scheer

Hier werden die Legenden über den Nikolaus musikalisch erklärt und mit einem Lied, einer Klanggeschichte und einer Bewegungsgeschichte umgesetzt. Das Original und Playback zu „Der Nikolaus macht sich bereit“ und die Hintergrundgeräusche zur Klanggeschichte finden Sie auf der CD.

Klassik für die Stimme

Petra Mengeringhausen

Winterliche Musizierideen mit Jean-Baptiste Lully und eine dazu passende Geschichte über zwei Rotkehlchen – das erwartet Sie im Artikel „Klassik für die Stimme“.

Tanzende Schneemänner, trommelnde Schneefrauen

Susanne Steffe

Der Winterkönig ist dafür verantwortlich, dass es im Winter richtig kalt wird – und die Kinder sollen ihm dabei helfen. In der Bewegungs- und Stimmbildungsgeschichte werden alle gemeinsam aktiv.

Helle Klänge in einer stillen Zeit

Tanja Draxler-Zenz

Wie kann die Zimbel als Effektinstrument in der Kita eingesetzt werden? Vielseitige Spielideen sowie eine Entspannungsreise mit passender Musik finden Sie in diesem Artikel.

Der Papierfliegertraum

Isabel Gößwein und Anette Zanker-Belz

Das hier vorgestellte „Papierfliegertraumlied“ ist inhaltlich und methodisch vielseitig und lädt die Kinder zum Mitsingen und Mitmachen ein. Eine Bastelanregung, Bewegungen zum Lied sowie eine Stimmbildungsgeschichte fördern die Sprachentwicklung und die Motorik der Kinder. Wo wird ihr Papierflieger landen?

 

 

Das sagen unsere LeserInnen

Ich habe die Zeitschrift in der KITA schon ausprobiert und bin begeistert. Die Kinder haben die Lieder sofort angenommen. Super finde ich auch, dass eine CD dabei ist, so kann man die Lieder direkt anhören und lernen. Die Zeitschrift ist super strukturiert und lässt sich so einfach und schnell im Alltag umsetzen. Weiter so!
Julia Alduk via Facebook

Testen Sie "Musik in der Kita"!

Sie können sich jetzt ein GRATIS-Prüfpaket bis zum 30.11.2017 bestellen, solange der Vorrat noch reicht für nur 3,50 € (zzgl. 3,50 Versandkosten). Sie erhalten dann die aktuelle Ausgabe inkl. CD zugeschickt. Sind Sie nicht überzeugt, senden Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt eine Nachricht. Hören wir nichts von Ihnen, erhalten Sie die Zeitschrift mit CD ab der folgenden Ausgabe im Abonnement.

Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir schicken Ihnen die aktuelle Ausgabe mit CD  zu.

Prüfpaket-Bestellformular

Bezugsbedingungen

Sie können sich jetzt ein GRATIS-Prüfpaket bis zum 30.11.2017 bestellen. Sie erhalten dann die aktuelle Ausgabe mit der dazugehörigen Audio-CD zugeschickt. Wenn Sie nicht überzeugt sind, senden Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt eine schriftliche Nachricht zu. Hören wir nichts von Ihnen, erhalten Sie die Zeitschrift mit CD regelmäßig zum günstigen Jahresabo-Preis.Prüfpakete sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen. Die aktuelle Ausgabe als Prüfpaket können wir Ihnen leider nur solange der Vorrat reicht liefern, ansonsten erhalten Sie eine der früheren Ausgaben.
Wenn Sie sich direkt für ein Abonnement entscheiden und vorher kein Prüfpaket bestellt haben, erhalten Sie die erste Ausgabe Ihres Abos als Begrüßungsgeschenk kostenlos.
Hier können Sie ein Direktabonnement bestellen.
Abo-Preise (jährlich): 34,90 € / Fr. 52,40 ohne CD, 69,90 € / Fr. 104,90 mit CD (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland / Fr. 14,00 ohne CD, Fr. 14,00 mit CD). Die Mindestlaufzeit des Abonnements beträgt ein Jahr. Es läuft weiter, wenn nicht 6 Wochen zum Ende des Bezugsjahres gekündigt wird. Alle Preise zzgl. Versandkosten und gegen Rechnung zahlbar.Wenn Sie eine unserer Zeitschriften abonnieren, können Sie auch frühere Ausgaben oder die Ausgaben unserer anderen Zeitschriften zum günstigen Abonnenten-Preis kaufen (solange der Vorrat reicht).
Um dem pädagogischen Nachwuchs den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bieten wir nun jedem Erzieher in der Ausbildung die Möglichkeit, die Musik in der Kita mit dem Vorteilsrabatt von 25% zu abonnieren und damit viermal jährlich aktuelles und didaktisch aufbereitetes Unterrichtsmaterial zu erhalten.
Diese Sonderkonditionen gelten für die gesamte Dauer des Referendariats.