Mit den Digital Reprints erhalten Sie im Paket eine Reihe von bedeutender Fachliteratur zum Preis von lediglich 10 €. Im Paket enthalten sind die unten genannten Werke im digitalisierten Volltext.

Wolfgang Martin Stroh
Leben Ja – Zur Psychologie musikalischer Tätigkeit
Dieses Buch will sich von der Analyse musikalischer Werke, von der Fixierung auf eine (kritische) Betrachtung von Musikstücke lösen und zur Untersuchung dessen voranschreiten, was musikalische Werke gesellschaftlich ermitteln.
270 Seiten
Autor: Wolfgang Martin Stroh ist emeritierter Professor für Systematische Musikwissenschaft an der Uni Oldenburg.

Christoph Richter
Theorie und Praxis der didaktischen Interpretation von Musik
Der Autor macht in diesem Buch zukunftsweisende Vorschläge, wie didaktische Interpretation praktisch durchgeführt werden kann.
132 Seiten
Autor: Christoph Richter ist emeritierter Professor für Musikpädagogik an der Universität der Künste in Berlin.

Matthias Rheinländer
Der Computer: Instrument im Musikunterricht – Instrument des Musikunterrichts
Das Buch beschreibt die technischen Möglichkeiten des Computers in Bezug auf den Musikunterricht und seine methodisch-didaktischen Auswirkungen.
233 Seiten
Autor: Matthias Rheinländer ist Musiklehrer am Gymnasium am Gymnasium Itzehoe.

Wulf Dieter Lugert
Grundriss einer neuen Musikdidaktik
Dieses kleine Buch legte 1975 den Grundstein für eine neue, auch sozialwissenschaftlich orientierte Musikdidaktik. Musik sollte auch als „social fact“ in den Unterricht einfließen und vor allem sollte auch die Musikkultur der Jugendlichen angemessen Berücksichtigung finden. Auf der Basis dieser Konzeption wurde das erfolgreiche Unterrichtswerk „Musik – hören, machen, verstehen“ entwickelt, das in „Amadeus“ eine ebenso erfolgreiche Weiterentwicklung erfahren hat.
113 Seiten
Autor: Wulf Dieter Lugert war Universitätsprofessor für Musik und ihre Didaktik an der Universität Lüneburg und lange Jahre stv. Bundesvorsitzender des AfS (Arbeitskreis für Schulmusik)

Karl Heinrich Ehrenfort
Verstehen und Auslegen – die hermeneutischen Grundlagen einer Lehre von der didaktischen Interpretation der Musik
Ehrenfort knüpft bei der Hermeneutik von Hermann Kretzschmar an und entwickelt diese weiter im Sinne der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
56 Seiten
Autor: K. H. Ehrenfort war bis 2006 Direktor des Instituts für Musikpädagogische Forschung (IfMpF-Forschungsberichte).

Dirk Bechtel
Musik fremder Kulturen – Schwarzafrika.
Das Buch bietet Arbeitsmaterialien für die Mittelstufe und bezieht sich auf die Lugert-Publikation „Musik in Schwarzafrika“ von Volker Schütz.
17 Seiten
Autor: Dirk Bechtel ist Musiklehrer fürs Gymnasium und betreibt neben vielen Tätigkeiten als Autor u. a. die Schulmusiker-Seiten „DirkBechtel.de“.

Heinz Antholz
Unterricht in Musik
Zweite Auflage der bekannten Musikdidaktik aus den 1960er-Jahren.
253 Seiten
Autor: Hein Antholz war u.a. Professor für Musikpädagogik an der Universität Bonn.