Testen Sie FORTE gratis und sichern Sie sich satte Einstiegsrabatte bis 25.11.

FORTE6_Premium_3DdunklerSchatten_web

Das Notensatzprogramm FORTE hat sich mittlerweile weltweit als günstige Alternative zu weitaus teureren Programmen etabliert. Gestern ist die neueste Version erschienen: FORTE 6. Nutzen Sie diesen Anlass und schauen Sie sich FORTE mal genauer an!

Einfachste Bedienung – Selbst für PC Einsteiger

Vor allem die einfache Handhabung zeichnet FORTE aus. Die Bedienung ist an die Programme von Microsoft Office angelehnt und daher sofort und ohne lange Einarbeitung nutzbar. Sehen Sie hier, was zufriedene FORTE Kunden sagen.

Ideal für den Musikunterricht

FORTE wird immer auch mit einem Auge auf den Musikunterricht entwickelt. Durch die einfache Bedienung ist FORTE auch ideal für Schüler geeignet, die ihre ersten Schritte im Umgang mit Noten machen. Es gibt sogar eine Handreichung, die sich speziell mit dem Einsatz von FORTE in der Schule befasst und besonders günstige Schul-Lizenzen. Die Handreichung wurde in diesem Jahr mit einer Comenius Medaille als pädagogisch wertvoll ausgezeichnet.
Made In Germany Silver Badge

Made in Germany: Erstklassige Qualität und Support

FORTE wird von einem kleinen Team aus erfahrenen Musikern und Musikpädagogen in Norddeutschland entwickelt. Dieses Team ist für Sie da und unterstützt Sie bei allen Fragen zum Programm. FORTE gibt es für jeden Anspruch: vom Musikanfänger über den Hobbymusiker bis hin zu Musikern mit höheren Anforderungen.

„Ein besseres Programm zu diesem Preis ist mir momentan nicht bekannt.“  Wolfgang Layer in seiner Rezension in der Zeitschrift „Singen“

Marker rot GRATIS TESTEN

Jetzt GRATIS  testen und günstig einsteigen!

Zum Start von FORTE 6 profitieren Sie bis zum 25.11. von günstigen Einführungsangeboten. Steigen Sie schon ab 15 € in die Welt von FORTE ein. Testen Sie FORTE 6 gratis und unverbindlich und überzeugen Sie sich selbst!

 

 

Für Kenner: Die Neuerungen in FORTE 6

Vollständige Unterstützung transponierender Instrumente: Mit Version 6 ist die Arbeit mit transponierenden Instrumenten stark vereinfacht worden. Mit wenigen Klicks kann man diese Instrumente nun einfügen und die Partitur zwischen transponierender und  klingender Notenansicht wechseln.

Die Bildschirmansicht: In der Seitenansicht konnte bisher immer nur ein Teil des Bildschirms für die Notendarstellung genutzt werden. Die neue Bildschirmansicht passt sich automatisch an die Größe des Monitors an und erleichtert damit die Eingabe und Korrektur sowie das Mitlesen erheblich.

Verbesserte Scan-Funktion: Mit wenigen Klicks können eingescannte Noten importiert werden. Die Erkennung wurde mit der neuen Version bei einwandfreien Vorlagen von 85 % auf 97 % gesteigert.

Verbesserte Klangqualität und neues VST-Modul: Der Forte Sample-Player wurde nochmals optimiert und durch ein Keyboard ergänzt und mit FORTE REVERB können nun beliebige Räume vom Wohnzimmer bis zur Kathedrale bei der Wiedergabe simuliert werden. So klingt FORTE noch realistischer.

Das alles macht FORTE noch einfacher und noch besser. Testen Sie FORTE gratis und unverbindlich und überzeugen Sie sich selbst!