om_oper_web.jpgOper ist mehr als ein Relikt aus alten Zeiten! Wie beliebt und vital die Gattung ist, zeigt ein Blick auf die aktuellen Spielpläne der Republik. Das neue Heft „Oper“ aus der  Oberstufen-Reihe bietet nun vielfältige Einblicke und eine kompakte Darstellung der rund 400-jährigen Operngeschichte von der Renaissance bis in die Gegenwart. Im Vordergrund stehen Musik und Komponisten, gleichzeitig werden aber auch Aspekte der Inszenierung, Aufführungspraxis und Spielstätten behandelt. Neben den bekannten Klassikern werden bewusst auch weniger bekannte, aber nicht minder interessante Werke behandelt. Von Monteverdis „L’Orfeo“ über ausgesuchte Werke des Barock und der Klassik reicht der Bogen bis zur romantischen Oper (neben dem „Freischütz“ auch Marschners „Der Vampyr“), von Wagners „Meistersingern“ bis zu den italienischen Komponisten Rossini, Verdi und Puccini. Das 20. Jahrhundert ist u. a. vertreten mit Bergs „Wozzeck“, Weills Broadway-Oper „Street Scene“ und „Einstein On The Beach“ von Philip Glass. Die beigefügte CD-extra enthält zahlreiche Audio-Beispiele zu den behandelten Werken, zusätzliche Arbeitsmaterialien und Partituren sowie eine Lösungsdatei zu den Aufgaben im Heft.

Hier geht es zur Bestellung in unserem Shop.